Gemeinde aktuell

Kostenexplosion: Sanierung Hexentalstraße verschoben - kein Baubeginn 2018


Kostenexplosion bei Sanierung der Landesstraße
Ausschreibung soll aufgehoben werden – kein Baubeginn in 2018
 
Die Sanierung der Landesstraße (Hexentalstraße) ist ein Gemeinschafts-vorhaben des Landes Baden-Württemberg, des Abwasserzweckverbandes (AZV) und der Gemeinde Merzhausen. Die Maßnahme wurde durch das Regierungspräsidium Freiburg für alle drei Projektbeteiligten ausgeschrieben. Die Eröffnung der Angebote fand am 15. März 2018 statt. 
Das Ausschreibungsergebnis liegt deutlich über der Kostenberechnung, insbesondere in den Bereichen, die vom AZV und der Gemeinde zu finanzieren sind. Der Abwasserzweckverband hat signalisiert, dass zu diesen fachlich nicht nachvollziehbaren Preisen die Sanierung des AZV-Kanals auf diese Weise unverhältnismäßig ist.
 
Vertreter des Abwasserzweckverbands, welche auch die Kostenberechnung für die Gemeindeentwässerung erstellt haben, legten durch Vergleichsprojekte dar, dass die Kostenberechnung realistisch war. Warum die Abweichung dennoch so groß gewesen ist und lediglich bei der Gemeinde und dem AZV die Kosten explodiert sind, während das Land mit zehn Prozent im akzeptablen Rahmen liegt, konnte nicht beantwortet werden. Allein der Verweis auf die überhitzte Baukonjunktur überzeugte nicht.
 
Dementsprechend folgte der Gemeinderat dem Vorschlag auf Aufhebung der Ausschreibung, die als Folge der Gemeinschaftsmaßnahme nur insgesamt erfolgen kann. Weiter wurde die Anpassung der Planung durch eine vereinfachte Ausführung gebilligt. Man verspricht sich hier durch das Abrücken vom Wünschenswerten auf das absolut Notwendige Einsparungen im hohen sechsstelligen Bereich. Die Umplanungen werden zeitnah erfolgen. Allerdings führt allein die Aufhebung der Ausschreibung dazu, dass der bisherige Zeitplan verworfen werden muss.
 
Über den weiteren Ablauf finden derzeit Gespräche zwischen den Projektbeteiligten statt. Ein möglicher Zeitplan könnte wie folgt aussehen:
 
- Aufhebung der Ausschreibung bis zum 4. Mai 2018
- Überarbeitung der Gesamtplanung bis ca. Ende Juni 2018
- Neuausschreibung und Vergabe im Herbst 2018
- Baubeginn im März 2019

  • Öffnungszeiten
  • Mo, Di, Do, Fr: 08:00 bis 12:15 Uhr
  • Mi: 07:30 bis 12:15 Uhr sowie 14:00 bis 18:00 Uhr