Gemeinde aktuell

Zugang zum Rathaus Merzhausen nur mit 3G-Nachweis und FFP2-Maske


Aufgrund der höheren Übertragbarkeit der neuen Virusvariante Omikron wird das Tragen von medizinischen OP-Masken als nicht mehr ausreichend erachtet. Zum besseren Schutz der Besucher und der Mitarbeiterschaft ist ab sofort das Tragen einer partikelfiltrierenden Halbmaske (FFP2, KN95/N95 oder höherwertig) im Rathaus verpflichtend. Der Zutritt zum Rathaus Merzhausen ist nur in dringenden Fällen und mit einem 3G-Nachweis möglich. Das bedeutet, dass jeder Besucher eine vollständige Impfung, eine Genesung oder einen negativen Test nachzuweisen hat. Dabei sind als Tests sowohl Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) als auch PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt) gültig, Selbsttests sind nicht zulässig. Die Eingangstüren bleiben grundsätzlich geschlossen, die Mitarbeiter sind jedoch weiterhin über die Klingelanlage erreichbar und können in dringenden Fällen Zugang gewähren. Einsichtnahmen im Rahmen von öffentlichen Auslegungen sind weiterhin möglich. Viele Angelegenheiten lassen sich aber auch telefonisch oder per E-Mail regeln. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie hier und die jeweiligen Zuständigkeiten hier.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


  • Öffnungszeiten
  • Mo, Di, Do, Fr: 08:00 bis 12:15 Uhr
  • Mi: 07:30 bis 12:15 Uhr sowie 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Bankverbindung: Kasse der Verwaltungsgemeinschaft Hexental
  • IBAN: DE11 6805 0101 0002 2794 44 | BIC: FRSPDE66XXX